Suche

Ereignisse 2019

30. Mai – 2. Juni → 30 Jahre Städtepartnerschaft – Jubiläumsfeier in Fére

30. Juli 2019 → Ferienprogramm

20. September 2019 → Kinoabend

28. September 2019 → Treffen der nordschwäbischen Partnerschaftsvereine

 

30. Mai bis 02. Juni 2019

30 Jahre Städtepartnerschaft – Jubiläumsfeier in Fère

Wertingen und Fère-en-Tardenois sind 30 Jahre lang partnerschaftlich verbunden. Deshalb bereiteten die französischen Freunde den Gästen aus dem Zusamtal einen großen Empfang. Wie vier Tage lang gefeiert wurde.

Pressemitteilung

Alle Bilder hier →

30. Juli 2019

Ferienprogramm

Der Städtepartnerschaftsverein hat  im Rahmen des Ferienprogramms der Stadt Kinder zwischen 7 und 11 Jahren zu einem Backvormittag am 30. Juli in die Küche der Realschule eingeladen.
Gebacken wurden süße französische Nachspeisen. Darunter durften Crêpes nicht fehlen. 10 begeisterte Köche waren sehr fleißig am Werk, sodass man um 11.00 gemeinsam am Tisch Madeleines, Schokoladensoufflé und natürlich die Crêpes mit Schokoladen- oder Konfitüren Aufstrich genießen konnte.
Jedes Kind bekam eine Kostprobe und die dazugehörigen Rezepte mit nach Hause.
Anschließend haben alle Kinder mit der gleichen Begeisterung die Küche sauber aufgeräumt. Frau Ulrike Anwald-Deisenhofer, Lehrerin an der Realschule, hat bei der Aktion mitgemacht und ein fachmännisches Auge über alles geworfen. Unterstützt wurde sie von den Komiteemitglieder Regina Völkel, Angela Buchele, Manuela Baur und Hannelore Sutter.

20. September 2019

Kinoabend des Städtepartnerschaftsvereins

Auch dieses Jahr am 20. September war der Kinoabend gut besucht. Bei Quiche, Zwiebelkuchen und Wein konnten sich die Besucher im Innenhof des Filmtheaters auf den französischen Film einstellen und miteinander ins Gespräch kommen. Gezeigt wurde der Film „So wie du mich willst“ mit Juliette Binoche. Die Vorstandsmitglieder, die den Abend gestaltet haben, haben sich über die zahlreichen  Besucher gefreut.

Dieser alljährliche Filmabend soll auf Wunsch von Prisca Färber und Hannelore Sutter beibehalten werden und nächstes im September wird wieder ein französischer Film gezeigt.

28. September 2019

Treffen der nordschwäbischen Partnerschaftsvereine in Blindheim

Nach dem obligaten Gruppenfoto wurde die Städtepartnerschaft Mertingen als Gastgeber für das Jahr 2020 nominiert. (pm)

Nach dem obligaten Gruppenfoto wurde die Städtepartnerschaft Mertingen als Gastgeber für das Jahr 2020 nominiert. (pm)

Jedes Jahr im Herbst versammeln sich die Partnerschaftsvereine aus ganz Nordschwaben, welche mit einer französischen Stadt eine Städtepartnerschaft unterhalten, zu einem Gedankenaustausch. Auf Einladung des Partnerschaftskomitees der Gemeinde Blindheim erschienen 14 Vereine und deren Vertreter – von Langerringen bis Harburg.

Nach der Begrüßung der Gäste durch Bürgermeister Jürgen Frank stellten die Komitee-Vorsitzenden Bernhardine und Jürgen Leinweber mittels einer Bild-Präsentation die Gemeindepartnerschaft Blindheim mit den französischen Gemeinden Marigné-Cherré-Soeurdres im Departement Maine et Loire vor. Die vielen beeindruckenden Fotos zeugten von einem regen Austausch und Vereinsleben seit Bestehen des Vereins.

Anschließend gab es die Gelegenheit, dass sich jeder Partnerschaftsverein kurz mit seinen Aktivitäten vorstellen konnte. Dabei wurden die „Highlights“ ebenso angesprochen wie die diversen „Probleme“. Allen Berichten gemein war die Herzlichkeit und die große Gastfreundschaft der Franzosen.

Anschließend stellte Frau Christina Mayer die Förder- und Zuschuss Möglichkeiten von Jugendbegegnungen durch die Kreisjugendpflege dar.

Nach einer kurzen Kaffeepause referierte Herr Manuel Knoll, wissenschaftlicher Mitarbeiter an der KU in Eichstädt, über sein duales Studium welches sowohl in Deutschland als auch in Frankreich zu absolvieren war. Dabei beleuchtet er die unterschiedlichen Studienmodelle in den jeweiligen Ländern, sowie deren Vor- und Nachteile.


Copyright 2016 by greenbowdesign